Nachrichten aus dem Markt

Di

15

Nov

2016

Retail Innovation Lounge auf der dmexco 2016 - „Die Entfernung zwischen Kunde und Produkt ist entscheidend“

Mit einem eigenen Stand auf der dmexco wollte die LBMA ihre Mitglieder und Verbandsarbeit einem breiteren Fachpublikum vorstellen. Dabei zeigte die „Retail Innovation Lounge“, wie Facettenreich das Thema Location-based sein kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

29

Okt

2016

Retail Innovation Lounge in Wien

30. November 2016  I  Innovationen im Handel: In unserem ganztägigen Innovationsseminar im

LOC-Place lernen Sie, wie sich globale Player des Handels On- und OFFline der Digitalisierung stellen. Im größten Outletcenter Europas können Sie zudem live erleben, welche Innovationen technologisch oder marketingorientiert umsetzbar sind und welche den Praxistest nicht bestehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

28

Okt

2016

Retail Innovation Lounge in München

23. November 2016  I  Digitale Schocktherapie: Wie werden mobile Strategien integriert und unter welchem Stern stehen Geschäftsfmodelle am POS? Wie steht es um die Vernetzung mit der Online-Handelswelt? Verändern Location Services bestehende Wertschöpfungen? Brauchen wir Indoornavigation im Laden oder in Flughäfen und wo wird sie eingesetzt? Wie gewinne ich die Verbraucher-Herzen über Emotion-based Marketing und wie setze ich dabei Marketing-Automatisationssysteme ein? An diesem Tag zeigen Ihnen unabhängige Experten welchen Erwartungen und Innovationen die Retailindustrie technologie- und marketingoriert gegenübersteht.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

26

Okt

2016

WLAN im Laden macht Kunden glücklich

Online Preise vergleichen, Artikeldetails im Webshop aufrufen oder den Ratschlag von Freunden via Messenger einholen: Wer auf Shopping-Tour durch die Einkaufszentren ist, verzichtet nur ungern auf WLAN. Rund die Hälfte der Internetnutzer ab 14 Jahren (48 Prozent) wünscht sich beim stationären Shoppen öffentliche Hotspots in den Geschäften. Das hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Demnach ist WLAN im Geschäft vor allem für die junge Zielgruppe von 14 bis 29 Jahren essentiell: Hier äußern bereits zwei Drittel (66 Prozent) den Wunsch, im Laden auf WLAN zugreifen zu können. Bei den 30- bis 49-Jährigen ist es jeder Zweite (49 Prozent), bei den 50- bis 64-Jährigen sind es 39 Prozent und immerhin ein Viertel (25 Prozent) der über 65-Jährigen wünscht sich ebenfalls WLAN während der Shoppingtour.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

27

Sep

2016

meinestadt.de ermöglicht hyperlokale Werbeformate per App

Mit der App „StadtMeister“ ermöglicht es das Online-Portal meinestadt.de Unternehmen, Location-based Advertising direkt auf die Handys der Verbraucher auszuspielen. Dabei verlässt sich die App auf Geofencing per Beacons sowie einen von Facebook inspirierten aber mit ortsbasierten Funktionen erweiterten Newsstream.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

19

Sep

2016

LBMA-Umfrage: Digitalsisierung der POS-Verkaufsfläche I  Shopper begrüßen digital Lösungen

Für den stationären Handel sollen digitale Lösungen das Geschäft beleben und ihn gegen die Online-Konkurrenz in Stellung bringen. Doch wie stehen die Verbraucher eigentlich zu diesen Neuerungen? Dieser Frage gingen die Location Based Marketing Association (LBMA) und POSpulse gemeinsam nach. Kernergebnis: Supermärkte im Vergleich zu Fach- und Modehandel mit deutlichem Innovationsvorspung

  • Zwei von drei Verbrauchern kennen digitale Preisinformationssysteme und 88 Prozent wollen digitale Wegeleitung nutzen
  • Direkt beim Einkaufen erhielten 13 Prozent der Verbraucher Push-Nachrichten 
  • Mehr als die Hälfte der Befragten ist mit dem öffentlichem WLAN unzufrieden 
  • 94 Prozent sind aufgeschlossen gegenüber Zukunftstechnologien, doch Virtual Reality oder digitale Umkleidekabinen sind bislang wenig verbreitet
mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Sep

2016

Retail auf der DMEXCO - Internationaler Verband für Location Based lädt zum Austausch

Die internationale Location Based Marketing Association (LBMA) zeigt sich auf der DMEXCO. In Halle 9, Stand C31 ist sie mit ihren Partnern Advantech-DLoG, Favendo, Infas360, LOC-Place und blukii zu finden. 

 

In der "Retail Innovation Lounge" informieren die Unternehmen über den aktuellen Stand der Digitalisierung am POS. Lassen Sie sich inspierien und lernen Sie den Verband kennen. Sehen Sie was Marketing-Ideen erreichen und welche Technologien sinnig am POS eingesetzt werden. Als neutrale Plattform stehen wir Ihnen gerne für Fragen und Informationen zur Verfügung.

 

LBMA freut sich über einen Austausch mit Ihnen. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit office@theLBMA.org

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

16

Jul

2016

Premium-Schuhhersteller LLOYD tritt im Bereich Location-based Services zeitgemäß auf

Als vollen Erfolg und eine eindrucksvolle Dokumentation des Potenzials standortbezogener Dienste für die Aktivierung von Kunden bewerten die Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft und der Premium-Schuhhersteller LLOYD ihre Zusammenarbeit im Bereich Location-based Services: Vom 19. Februar bis 10. April 2016 konnten Kunden die Vorteile von Location-based Services mit der App von Gelbe Seiten erfahren und besondere Einkaufsmomente bei LLOYD.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Mär

2016

Location-based Marketing 2016: Weltweit agierende Marketer starten durch und verraten Pläne (LBMA Trend-Report)

Der LBMA Bericht zeigt, wie 253 Top-Vermarkter aus der ganzen Welt, darunter Coca-Cola, Mondelez International, BMW, Tesco, Starbucks und Starhub derzeit Location-based Marketing verwenden, welche Investitionen sie tätigen und was ihre zukünftigen Pläne für die Implementation dieser Technologie sind. Die Online-Studie wurde von Fresh Intelligenz in den fünf wichtigsten und innovativsten globalen Märkten für Location-based Marketing durchgeführt - USA, Kanada, Deutschland, Großbritannien und Singapur - und bietet einen detaillierten Einblick in die Märkte.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

17

Mär

2016

Wie funktionieren Innovationen? Insights aus USA von Retail LOCA

Neue Technologien nutzen, Digitalisierung vorantreiben, innovativ sein – diese Dinge sind wesentlich leichter gesagt als getan. Denn wenn es an die Umsetzung geht stehen diverse Herausforderungen an, und zu scheitern ist dabei stets eine unwillkommene Option. Wie die amerikanische Nobelkaufhauskette Neiman Marcus diese Prozesse meistert erklärte Scott Emmons vom Neiman Marcus Innovation Lab auf der RetailLoca in Austin, Texas.

Das Innovation Lab, oder kurz iLAB, von Neiman Marcus hat die Aufgabe, das Unternehmen mit neuen Konzepten und Ideen auf die Zukunft des Handels vorzubereiten. Von entscheidender Bedeutung hierbei ist die Arbeit von Scott Emmons, der die aktuellen Trends ebenso beobachtet wie die weltweit unternommenen Versuche, di digitale mit der stationären Welt zu verbinden. Aus seiner Arbeit wählt er vielversprechende Konzepte aus, die den langen Weg durch das iLab antreten sollen. Neben seinem Input steuern aber auch Partner und Händler von Neiman Marcus ebenso wie Angestellte und der Vorstand Ideen bei.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

17

Mär

2016

SXSW: Virtual Reality kommt – aber erst in zehn Jahren

Wenn in der texanischen Wüste die Tech-Elite zur weltgrößten Digitalkonferenz SXSW zusammenkommt, werden nichts Geringeres diskutiert als die wichtigsten Themen der digitalen Entwicklung. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit standen in diesem Jahr Augmented und Virtual Reality. Als Vorstandsvorsitzender der LBMA DACH hat sich Carsten Szameitat vor Ort umgesehen. Trends gibt es auf der SXSW viele zu sehen: Drohnen, Roboter und selbstfahrende Autos haben alle ihre Pflichttermine in Austin. Auch so manches kurioses ist dabei, wie etwa eine App, die Ersatzpersonen für das Anstehen in einer Schlange vermittelt. Doch im Zentrum der Aufmerksamkeit standen Virtual und Augmented Reality. Zwei Dutzend Foren befassten sich mit den dreidimensionalen Welten und Geräte-Hersteller wie Samsung und Oculus zeigten, was ihre Brillen alles können.

mehr lesen 5 Kommentare

Mi

15

Apr

2015

Beacon-Lösungen funktionieren, wenn Sie verstanden und ganzheitlich integriert werden

Der App-Betreiber Gettings führte in Düsseldorf einen sechs-monatigen Test der Beacon-Technologie am POS durch und kam zu einem ernüchternden Ergebnis. Vorhersehbar, sagt der Experte von LOC-Place, der die Ergebnisse anders liesst. Carsten Szameitat Vorstandsvorsitzender der LBMA e.V. und Geschäftsführer von LOC-Place.com, einem Inkubator für Location-Technologien. LOC-Place betreibt seit Juli 2014 einen LOCATION Themenpark der Beacon- & LBS-Technologien im Umfeld des größten Outlet-Centers Europas an 8 Points of Sale, in unterschiedlichen Branchen, im LIVE Betrieb installiert hat. Um die eigenen Installationen zu verbessern sind andere Testaufbauten genau unter die Lupe genommen worden. Dazu zählen u.a. die Tests der Deutschen Bahn und Ströer in Düsseldorf oder von Shelfbucks in Austin, Texas. Auch der Feldtest von Gettings in Düsseldorf stand dabei auf der Evaluations-Liste.

mehr lesen 2 Kommentare

Fr

13

Mär

2015

LBMA bringt LOCA Conference nach Europa

Die Panels auf der RetailLoco in Chicago waren hochkarätig besetzt: so schickten beispielsweise die Ketten Sears, ClearChannel und Gamestop aber auch Unternehmen wie PepsiCo und Comarch Vertreter, um über den Einfluss und Umgang mit der neuen Location-Technologie zu diskutieren. Es ging um Wege, den mobilen Kanal mit dem Out-Of-Home-Shopping sinnvoll zu verbinden und mit Hilfe von Location-Technologien Kundentreue zu schaffen. Das zweite große Thema war Big Data, um das sich ein riesiger Markt entwickelt. Verbunden mit ortsbasierten Daten könnte ihn die Technologie in eine vorteilhafte Position bringen. Nun kommt die RetailLoco zum ersten Mal nach Europa. Am 5. und 6. Februar findet sie in München im MTC unter dem Namen LOCA Conference statt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

20

Jan

2015

Beacon-Summit in Düsseldorf

Der 2nd Bacon Summit von inspirato, barcoo, SinnerSchrader Mobile und Ströer Mobile Media am 28. Januar 2015 zeigte der Industrie- und Medienentscheider, Agenturvertreter sowie Technologieanbieter, was aus Ihrer Sichtweise heute schon möglich ist.

 

Zu den Programmpunkten des 2nd Beacon Summit gehören: BEACON Best Practices: Inspirierende Erfolgsbeispiele – B2C & B2B, BEACON Pitches: 10 Präsentationen á 140 Sekunden zu konkreten Anwendungsbeispielen, BEACON Injections: 3 Experten, 3 Tische, 3 Themen (Beginner, Advanced, Security). Moderiert wurde die Veranstaltung von den Veranstaltern Benjamin Thym (Barcoo), Dr. Florian Resatsch (Ströer Mobile Media) und Laurent Burdin (SinnerSchrader Mobile).

 

0 Kommentare

Mi

31

Dez

2014

50 Mio. Kundenkontakte: Die Vernetzung von Big Data und Location

50 Mio. Kundenkontakte, 18 Mio. Fans, der Handel kann stark von Location-based Services profitieren, davon ist Carsten Szameitat überzeugt. Der Vorstandsvorsitzende und Region Director DACH der Location Based Marketing Association spricht über die Möglichkeiten. Die Location Based Marketing Association (LBMA) ist bereits in Nordamerika, Asien und Teilen Europas erfolgreich, erklärt Szameitat im Interview mit dem Location Insider. Seine Aufgabe als Region Director Vorstandsvorsitzender sei es nun, „die LBMA in Zentraleuropa sichtbar und handlungsfähig zu machen.“ Besonders interessiert sollte sich hier der Handle zeigen. Denn Location-based Services können ihn nachhaltig verändern. „Allein im deutschen Handel finden täglich 50 Millionen statt“, führt Szameitat aus. „Dieselbe Zahl an Menschen hebt jährlich vom Frankfurter Flughafen ab. Die Deutsche Bahn verzeichnet zehn Millionen Pendler pro Tag und ...

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

12

Nov

2014

Nivea nutzt Bluetooth-Proximity-Beacon in Print-Anzeige

Brasilianer, die eine Ausgabe  des größte Nachrichtenmagazins Veja (Ausgabe 23/04/2014) erworben haben, sahen eine sehr innovative Werbung für Nivea SUN Kinder. Auf der rechten Seite der Anzeige befand sich ein abnehmbares Armband aus wasserfestem Papier mit einem integrierten Bluetooth Bacon. 

Die Anzeige forderte den Leser auf, ein iOS-oder Android-App herunterzuladen und sie mit dem Armband zu verbinden, um so den Aufenthaltsort des Kindes auf dem Strand zu überwachen.

mehr lesen 3 Kommentare

Di

04

Nov

2014

Galileo erhöht die Genauigkeit von Location-based Service

Das europäische Pendant zum amerikanischen GPS soll diverse Vorteile für Verbraucher bringen. Laut der European Global Navigation Satellite Systems Agency (GSA) ist einer davon eine erhöhte Präzision bei Location-based Services. Bei der Standortbestimmung im Freien haben sich globale Navigationssatellitensysteme (GNSS) wie GPS durchgesetzt. Das vom amerikanischen Verteidigungsministerium betriebene System ist aber inzwischen nicht mehr das einzige nutzbare GNSS. Daneben existieren GLONASS aus Russland und das chinesische Beidou sowie das europäische Galileo befinden sich im Aufbau. Dabei verlassen sich die meisten Smartphones auf eine duales System zur Standortbestimmung und greifen auf Daten von GPS und GLONASS zurück, 


mehr lesen

Do

09

Okt

2014

O2 forciert standortbasiertes Marketing

Bei dem ortsbezogenen Dienst O2 More Local haben sich inzwischen laut Unternehmens-angaben über 700.000 Nutzer angemeldet. Nun will der Netzbetreiber mit einer breit angelegten Kampagne den Dienst weiteren Kunden näher bringen. Die Walk & Win Kampagne soll O2 Kunden, die sich noch nicht für More Local angemeldet haben, auf dessen Vorteile aufmerksam machen. Hierzu werden SMS an alle Kunden in einem 50 Kilometer-Radius um München, Hamburg, Köln und Berlin versendet, sowie Radiospots bei den lokalen Sendern der Energy-Gruppe geschaltet. Auch mit Bannerwerbung und über soziale Median soll der Location-based Advertising Dienst beworben werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

30

Sep

2014

Europäischer Feldtest für Bacon & LBS Services gestartet

Bluetooth Low Energy Beacons sollen die Zukunft des Handels verändern, doch viele Erfahrungen gibt es noch nicht. Daher startet die LOC-Place GmbH den europaweit ersten branchenübergreifenden Feldtest der Beacon-Technologie. 

 

Alle reden von Bluetooth Low Energy Beacons und wie sie Handel und Marketing verändern werden. Doch viele Erfahrungen mit der seit Beginn des Jahres heiß gehandelten Technologie gibt es noch nicht. Erste Einsätze verschiedener Unternehmen bringen die Beacons bereits mit den Kunden zusammen, jedoch sind sie auf einzelne Einsatzgebiete beschränkt. Mit dem Multibranchen Feldtest „Best to Sun“ will die LOC-Place GmbH dies nun ändern. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

23

Sep

2014

Eben doch in Stein gemeißelt: QR Codes

Die Deutsche Gesellschaft für multimediale Kundenbindungssysteme DGMK hat sich einen neuen Weg für Location-based Advertising einfallen lassen. Dabei setzt sie auf QR-Codes – per Sandstrahl eingraviert in Pflastersteine. Bisher wurden QR-Codes zu Marketingzwecken gerne auf Plakatwänden verwendet. Die DGMK sieht hier aber das Problem, dass Plakate und Schilder nicht überall aufgestellt werden können und Sichtachsen verstellen. Die Internetpflastersteine, oder QR Cobbles, hingegen können überall verlegt werden. Sie werden von der Firma Albrecht in Berlin hergestellt. Die Steine sind hochwertig, beständig und rutschfest, die Codes werden per Sandstrahl eingraviert und mit spezieller Farbe und Naturharz verfüllt.

mehr lesen 0 Kommentare